Als Restaurant und Hotelbetrieb sind, wir das Haus Gimken, von der Schließung der Gastronomiebetriebe betroffen.Wir haben diese Forum geschaffen, damit die Betroffenen die Gelegeneheit bekommen Ihre Situation zu schildern, die von Regierung und Presse nicht richtig wiedergegeben wird. So wird berichtet, der Gastronomie werde kurzfristig geholfen. Das ist nicht der Fall. Alle Betriebe zahlen Miete,Strom,Gas,Wasser,Versicherung etc. und die Gehälter ohne bisher einen Cent dafür erhalten zu haben. Sie müssen in Vorlage treten. Sie können vielleicht in der nächsten Zeit, mit einer Abschlagszahlung von bis zu 10.000,00€ rechnen, das Geld für Kurzarbeit werden Sie erst Anfang Dezember bekommen. Kantinen der Regierung, der Landtage, der Gerichte, der Finanzämter sind geöffnet, Restaurants und Gaststätten geschlossen, dass verstößt gegen das Gleichheitsgebot. Das Robert-Koch Institut hat eine Infektion in Restaurants + Gaststätten von 0,5-0,6% festgestellt, damit ist kein Grund für die Schließungen gegeben. Unsere Kontaktlisten der Gäste wurde nicht einmal angefordert, teilen Sie uns bitte mit, wie es mit Ihren Listen war, unter info@hotelgimken.de . Wir sehen uns von der Dehoga nicht ausreichend vertreten, nur lasche Einwendungen; und suchen andere Gastronomen die bereit sind Widerstand gegen die willkürlichen und unberechtigten Schließungen zu leisten. Bitte teilen Sie Ihre Erfahrungen und Meinungen in diesem Forum. Dafür ist die Seite https://www.coronageschaedigte.com geschaffen worden.